KEEP IT SIMPLE

FAQ

Am häufigsten gestellte Fragen

Was passiert, wenn Wasser an das Tor gelangt?

Vor allem muss man deutlich machen, dass Wasser keine Gefahr für solche Tore darstellt. Alle Elemente sind dafür vorgesehen Draußen montiert zu werden, auch in schwierigen Witterungsbedingungen. Die Stahlbetontasche ist vollkommen dicht, deshalb führt der einzige Weg für das Wasser durch die Öffnungen in den Taschendeckeln. Für den Fall, dass sich eine größere Menge von Wasser sammelt, ist am Boden der Tasche eine Pumpe montiert, die automatisch den Ãœberschuss an Wasser entfernt.

Wie funktioniert das im Winter?

Weder Frost noch Schnee stören die richtige Funktionsweise des Tors. Vor allem deshalb, weil es aus Standardelementen besteht, die zur Arbeit in verschiedenen Witterungsbedingungen bestimmt sind. Diese Elemente, wie zum Beispiel der Antrieb, sind bei verschiebbaren Toren der direkten Einwirkung von Schnee und niedrigen Außentemperaturen ausgesetzt. In der Konstruktion von FANCY FENCE sind sie zusätzlich unter Deckeln verborgen und befinden sich in der Bodensphäre mit einer relativ stabilen Temperatur von ca. 0-5°C. Darüber hinaus muss man daran denken, dass 99% der Zeit das Tor geschlossen bleibt und sich über dem Boden befindet. Beim Öffnen des Tors, bricht das eventuelle Eis, dass sich um das Tor herum gesammelt hat, unter dem Gewicht des Tors, das in die Tasche hineinfährt.

Was passiert, wenn es eine Pause in der Stromlieferung gibt?

Falls es eine Pause in der Stromlieferung geben sollte, sind zwei Notlösungen vorgesehen: manuelles Öffnen oder Schließen des Tors, das mit einem Schlüssel, durch die Revisionsöffnung in dem Mitteldeckel aktiviert werden kann. Die Tatsache, dass das System Tor-Gegengewicht vom Gewicht her neutral ist, lässt zu, dass ein ungehindertes Manövrieren sogar von Kindern möglich ist. Die zweite Möglichkeit ist der Erwerb eines Tors mit einem Antrieb, der mit einer optionalen integrierten Batterie ausgestattet ist, die 5 bis 10 Arbeitszyklen ohne Ladung ermöglicht.

Ist das Tor sicher?

Die Tore, die in den Boden eingelassen werden sind mit identischen Fotozellen wie verschiebbare Tore, ausgestattet. Sie sind an den Außenteilen des Zauns, an beiden Totseiten auf sehr ästhetische Weise montiert. In dem Moment, in dem der Lichtstrahl von einem beliebigen Objekt geschnitten wird, hält das Sicherheitssystem das Tor sofort an.

Was passiert, wenn ein Bauteil des Tors eine Störung erleidet?

Weil in den Toren, die gleichen Bauteile angewandt werden, wie in verschiebbaren Toren, gibt es keinen Grund dafür, dass unsere Tore störanfälliger sind. Ähnlich wie bei anderen Toren, sind die meisten potentiellen Probleme während der Nutzung, mit dem Antrieb verbunden. Deshalb ist der Antrieb leicht zugänglich, nach dem Öffnen des Mitteldeckels. Sämtliche anderen mechanischen Störungen erfordern die Öffnung von sonstigen Deckeln, dadurch erhält der Servicemann bequemen Zugang zu allen Torelementen.